Darstellendes Spiel IGS Flötenteich

Bühnenauftritte
 Schule: IGS Flötenteich
 Wann: 20:15 Uhr

Szenische Lesung: Krieg - stell dir vor, er wäre hier

Der Wahlpflichtkurs Darstellendes Spiel –Jahrgang 10 der IGS Flötenteich zeigt eine szenische Lesung zum Thema Krieg und Flucht.

Auf der Grundlage des Romans "Krieg – stell dir vor, er wäre hier" von Janne Teller setzen sich die SchülerInnen mit dem Gedankenexperiment auseinander, was passieren würde, wenn bei uns in Europa der Krieg ausbräche und Menschen Zuflucht in Ägypten suchten. Im Austausch mit Geflüchteten haben die SchülerInnen Szenen erarbeitet, wie es sich anfühlt, wenn plötzlich der Krieg das (Über)leben im eigenen Land bedroht und nur noch die Flucht in ein fremdes Land die einzige Rettung ist. Wen oder was würde ich schützen? Was heißt es, plötzlich ein Leben als Flüchtling führen zu müssen? Wie denken die Menschen in Ägypten über uns - wir, die aus den reichen, "dekadenten" westlichen Ländern Europas flüchten und in den Orient "strömen"? Wie werden Brücken zwischen den kulturell unterschiedlich geprägten Menschen aufgebaut?

Der Kurs experimentiert mit Mitteln des szenischen Spiels, um sich diesen Fragen und Ängsten zu nähern. Er möchte in Zeiten aktueller Migrationsdebatten zum vorsichtigen und von Menschlichkeit geprägten Umgang mit Fremden, Geflüchteten und Anderssein anregen.

Leitung: Annegret Meyer (IGS Flötenteich)
unterstützt durch den Theaterpädagogen Bodo Neemann (Jugendkulturarbeit e.V.)

Mitwirkende:
Ronja Ahrends, Sofie Albert, Thalia Alheidt, Marco Arnold, Dennis Brunner, Mia Busse, Philene Ensik, Thom Maximus Greten, Jette Grotelüschen, Vanessa Grunau, Adrian Guslo, Nina Harms, Franka Jandrich, Marie Kanus, Jendrik Kempermann, Anna König, Paula Kruse, Josephine Kück, Miriam Matter, Milena Meyer, Esra Müller, Kira Niggemann, Famke Plewa, Cedine Scheibel, Yvgeniy Schpak, Hanna Sieling, Pia Siering, Jannis Weber